OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Senat erlässt Allgemeinverfügungen

Schleswig-Holstein Musik Festival 2020

Zum 39. mal Schuleishockeymeisterschaft

Hamburger Sportgala Award 2019 vergeben

REWE Final Four 2020

UEFA Euro 2020

Derby-Meeting 2020

Weihnachtsmärkte in Hamburg

Van de Zandschulp gewinnt Tennis-Challenger-Hamburg

Hamburger DOM-Termine ab 2020 von Frühjahrsdom, Sommerdom und Winterdom

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Kiezkicker siegen im Test gegen Santander

FC St. Pauli siegt 3:0 gegen spanischen Erstligisten Racing Santander

erschienen am 31.07.2010 - Keine Kommentare
Tags: Millerntor Fussball St-Pauli Kiezkicker Santander


"Das Ding is' noch nicht durch!"

"Aber Pauli hat 'n Tor gemacht!" "Na, und? Abgerechnet wird unterm Strich, sagt Papa!" So der Kommentar von Max und Moritz, den beiden Fans aus der Box "5-10 Jährige". Sie hingen 90 Minuten am Zaun, ganz nah am Spielfeldrand, und beobachteten sehr genau, was die Jungs um Stani da auf dem Rasen machten.


Am Freitagabend empfing der FC St.Pauli den spanischen Erstligisten Racing Santander zum Testspiel am Millerntor. Trainer Holger Stanislawski gab Neuzugang Thomas Kessler von Beginn an die Chance, sich als Keeper zu beweisen. Viel hatte er dabei nicht zu tun, aber dennoch: das Tor blieb sauber! Also alles richtig gemacht.

6660 Zuschauer kamen, um den Freibeutern der Liga zuzuschauen und sich ein Bild darüber zu machen, wie es in der kommenden Saison in der 1. Bundesliga ausschauen könnte. Enttäuscht wurden sie nicht, denn schon in der 13. Minute sorgte Kruse für das 1:0. Kurz danach verletzte sich allerdings Bruns bei einem Kopfballduell und musste vom Platz - Diagnose unklar, die kommt erst am Montag. Ebbers sorgte noch vor dem Halbzeitpfiff in der 42. Minute für das 2:0.

Für minimale Aufregung sorgte der (glücklicherweise bekleidete) Flitzer, wegen dem die zweite Halbzeit etwas verspätet eingeläutet wurde und der vor den Ordnern auf die neue Haupttribüne flüchtete.

Fit waren die Boys in brown (diesmal in den neuen Trikots in weiß), denn in der 79. Minute setzte Hennings mit dem dritten Tor noch einen drauf. Vorbereitung, Test. Den spanischen Spielern um Kapitän Munitis haben die Kiezkicker gezeigt, dass sie  in der ersten Bundesliga richtig sind - auch ohne Tintenfischorakel.


Und auch Max musste Moritz zum Ende der Partie eingestehen: "Ja, ja, Du hast Recht gehabt. Aber man darf sich bei Pauli nie zu früh freuen, sagt Papa." Mal gucken, wie es in der kommenden Saison ausschaut.

 
Fotos zu FC St. Pauli siegt 3:0 gegen spanischen Erstligisten Racing Santander
Boll
Rothenbach
Ebbers mit Kapitänsbinde
Thorandt
Einlaufkinder vom SG Vaale-Wacken
Co-Trainer Trulsen
Boll und Bruns
Die spanische Mannschaft begrüßt die Einlaufkinder
Drobo-Ampem
Matthias Lehmann
Warmmachen
Carsten Rothenbach
vor dem Spiel
Die neue Haupttribüne
Florian Boll
Bruns
Marcel Eger

Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
März 2020
Februar 2020
Januar 2020
Dezember 2019
November 2019
Oktober 2019
September 2019
August 2019
Juli 2019
Juni 2019
Mai 2019
April 2019