OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Große Parade der Traditionsschiffe

Zeitumstellung: Uhrenumstellung von Sommerzeit auf Winterzeit

Hamburger Jedermann in der Speicherstadt

Spielplan der Hamburg Towers 2018/2019

German Open Championships 2018

St. Pauli-Bundesliga-Spielplan 2018/2019

HSV Bundesliga-Spielplan 2018 / 2019

Japanisches Kirschblütenfest in Hamburg 2018

Schleswig-Holstein Musik-Festival 2018

Reisemesse in Hamburg

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Wirtschaft > Kreuzfahrtterminal Anleger England Faehre

Neuer Kreuzfahrtterminal entsteht am alten Anleger der England-Fähre

erschienen am 21.01.2009 - Keine Kommentare
Tags: Hafen Kreuzfahrtterminal Schiff Terminal Tourismus Elbe Kreuzfahrt


Der Kreuzfahrttourismus in Hamburg boomt. Für 2009 sind in Hamburg die Ankünfte von mehr als 80 Kreuzfahrtschiffen angemeldet worden. Um diesem Ansturm vor allen Dingen in den Sommermonaten gerecht zu werden, wird nun dort wo früher die Englandfähre anlegte, ein weiterer Kreuzfahrtterminal eingerichtet.

Wirtschaftsenator Axel Gedaschko und Bezirksamtsleiter Jürgen Warmke-Rose waren gestern am Hafen um die Baustelle für den neuen Anleger zu eröffnen. 30 Millionen Euro kostet der Neubau in der Nähe des Dockland, an der Stelle wo heute die Elbfäre anlegt. Der neue Terminal soll sich nahtlos in die bestehende Architektur an der Elbe einreihen.

Bis zum 15. August sollen der erste Bausbschnitt an der Elbe abgeschlossen sein. An diesem Tag soll die Aida Aura am neuen Kreuzfahrtterminal anlegen. Im ersten Bauabschnitt des neuen Kreuzfahrtterminals soll die Kaimauer für 13,5 Millionen Euro erneuert und auf 300 Meter verlängert werden. Die ersten Kreuzfahrtgäste, die im August hier begrüsst werden, werden in einem provisorischen Terminal abgefertigt. Für das entgültige Terminalgebäude wird im Februar ein Architektenwettbewerb abgeschlossen.

2009 werden in Hamburg mindestens 80 Kreuzfahrtschiffe in Hamburg festmachen. Für 2010 liegen auch bereits 40 Anmeldungen vor. Nach Angeben von Wirtschaftssenator Axel Gedaschko bringt der Kreuzfahrttourimus jährlich 90 Millionen Euro Umsatz.

Aktuell gibt es im Hafen zwei Liegeplätze für Kreuzfahrtschiffe am Hamburg Cruise Center. Diese Plätze reichen nun nicht mehr um die ankommenden Schiffe und Gäste zu verarbeiten. Im vergangenen Jahr waren die Hamburg Cruise Days 2008 der Höhepunkt der Kreuzfahrtsaison als gleich fünf Kreuzfahrtschiffe der Superlative an einem Wochenende nach Hamburg kamen. Die Astor musste damals an der Überseebrücke festmachen, als am Hamburg Cruise Center die Deutschland und die Aida Aura lagen.

2010 soll das neue Kreuzfahrtterminal fertiggstellt sein. Dann werden die Bauarbeiten am Terminalgebäude abgeschlossen sein.

 
Fotos zu Neuer Kreuzfahrtterminal entsteht am alten Anleger der England-Fähre
Elbe bei Altona
Zukünftiger Kreuzfahrtterminal
MS Astor in Hamburg
Auf der Elbe
MS Deutschland in Hamburg
Aida Aura und MS Deutschland am Hamburg Cruise Center
Aida Aura mit Barkasse
Abendliches Elbeis
Eis im Hamburger Hafen
Start des HSH Nordbank Run am Hamburg Cruise Center
Queen Mary 2 am Hamburg Cruise Center im Juli 2008
Hamburg Cruise Center

Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
September 2018
August 2018
Juli 2018
Juni 2018
Mai 2018
April 2018
März 2018
Februar 2018
Januar 2018
Dezember 2017
November 2017
Oktober 2017