OK Wir verwenden Cookies, um unseren Service ständig zu verbessern. Wenn Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Olympiasieger Alexander Zverev in Hamburg empfangen

48h Wilhelmsburg 2021 Das Programm Open-Air und On-Air

Live-Musik zum Shopping: Alstertal-Einkaufszentrum Hamburg veranstaltet Konzerte im Parkhaus

Top-Besetzung am Rothenbaum

Vom 7. - 11.7.21 sind die Tennisdamen zurück in Hamburg

Stadtpark Open Air 2021

Schleswig-Holstein Musik Festival 2021

Die Verbreitung von Hip Hop in Deutschland

Die Peking ist wieder zurück in Hamburg

Musical-Show zum Streamen

Impressum Datenschutz
WebguideMagazinEventsFotosServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Magazin > Sport > Unirea Urziceni

Unirea Urziceni - Der erste Uefa Cup Gegner des HSV im Porträt

erschienen am 05.09.2008 - 2 Kommentare
Tags: HSV Europapokal Uefa-Cup


In der ersten Runde des Uefa Cup trifft der HSV auf Unirea Urzceni aus Rumänien. Der Verein mit dem schwierig auszusprechenden Namen aus Rumänien dürfte nur wenigen Fussballinteressierten ein Begriff sein. Erst 2006 stieg Unirea Urzceni in die die erste rümänische Liga, die Diviza A, auf. Seitdem durchlebt der Verein eine für einen Aufsteiger untypische Entwicklung, die der Entwicklung von 1899 Hoffenheim in Deutschland ähnelt.

1954 wurde Unirea Urziceni gegründet. Zunächst spielte man nur gegen Vereine aus der Region. Bis zur Übernahme des Vereins durch den Hauptsponsor Valahorum im Jahr 2002 spielte Urziceni nie höher als in der dritten Liga. 2003 stieg der HSV Gegner erstmals in die zweite Liga auf. Die Kapazität des Stadions wurde auf 7.000 Plätze erhöht. Am Ende der Spielzeit 2005 / 2006 stand der Aufstieg in die Diviza A in Rumänien.

Im ersten Erstligajahr gelang eine Platzierung auf Platz 10 und im abgelaufenen Jahr schaffte Unirea Urziceni sogar den fünften Platz und die Qualifikation für den Uefa Cup. In der aktuellen Spielzeit steht Urziceni nach 5 Siegen aus 6 Spielen an der Spitze der rumänischen Liga. Allerdings musste sich Unirea noch nicht mit den Ligagrößen Steua, Rapid oder Dynamo Bukarest messen. Ein weiterer Erfolg des Uefa Cup Neulings war in der letzten Saison der Einzug in das Pokalfinale in dem man CFR Cluj mit 1:2 unterlegen war.

Im Kader des aufstrebenden rumänischen Vereins sind nur wenige Spieler mit internationaler Erfahrung. Der Star im Team von Unirea Urziceni ist Mittelstürmer Bogdan Mara, der 7 Länderspiele für Rümänien absolvierte und auch auch in Spanien bereits aktiv war. Trainer Dan Petrescu ist der bekannteste Name bei Urziceni. Er brachte es auf 95 Einsätze und 12 Tore für Rumänien.

Die Stadt Urziceni befindet sich im Südosten von Rumänien. Die Stadt wurde erstmals 1596 erwähnt. 17.090 Menschen leben in der rumänischen Kleinstadt. Fans, die mit dem Auto nach Urziceni reisen wollen, müssen für die Fahrtzeit durch Tschechien, Österreich und Rumänien mit mindestens 14 Stunden rechnen.

Das Hinspiel gegen Unirea Urziceni wird am 18. September um 19.00 Uhr angepfiffen. Das Rückspiel in Urziceni findet am 2. Oktober statt. Der Vorverkauf für das Hinspiel läuft seit gestern.


2 Kommentare

Marcus am 18.09.2008 um 22:39 Uhr

14 Stunden Anreisezeit sind völlig unmöglich, es sind weit >2.000 km! Bin öfters beruflich in der Gegend und nehme manchmal auch das Auto mit. Beste Möglichkeit: Auto Hamburg - Prag (ca. 6 Std.), Autozug Prag - Kosice (Slowakei), Kosice - Bukarest bzw. Urziceni. Der Autozug ist preiswert, komfortabel (Schlaf- und Liegewagen) und umweltfreundlich, übernachten muss man eh irgendwo!

Rumaner am 16.09.2008 um 11:18 Uhr

14 Stunden Autofahrt? Besser 20 Stunden! Es gibt keine Autobahn und viel Fernverkehr auf mindestens den letzten 500 Kilometern. Gute Reise.


Artikel drucken
 


Banner

KCS Internetlösungen



Melden Sie Ihre Firma oder Organisation aus Hamburg kostenlos beim Hamburg-Web an.
Zur Anmeldung

RSS-Feed abonnieren

Magazin-Rubriken
Wirtschaft
Internet
Szene & Lifestyle
Kunst & Kultur
Sport
Politik
Facebook

Magazin-Archiv    
Dezember 2021
November 2021
Oktober 2021
September 2021
August 2021
Juli 2021
Juni 2021
Mai 2021
April 2021
März 2021
Februar 2021
Januar 2021