OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
Banner
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Verkaufsoffene Sonntage 2016 in Hamburg - Happy Shopping Day

Terminierung für 2017 vorgenommen

Weltgrößtes Windgetriebe auf der WindEnergy

Erstes Eggs Meat Beats Open Air in Hamburg

Stadtfest Winterhude

Food Truck Festival - Das Food Truck-Aufgebot der Extraklasse

Night of Freestyle in der Hamburger Barcleycard Arena

30. Internationalen Musik- und Theaterfestival KinderKinder

40 Jahre Alstervergnnügen in Hamburg

25 Jahre Schmidts TIVOLI - Und alle sind eingeladen

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Suche
Hamburg Web > Webguide > Stadtteile > Altona

Altona - Altstadt

Aus einer kleinen mittelalterlichen Fischer- und Handwerkerstadt wurde schnell die zweitgrößte Stadt Dänemarks und eine bedeutende Handelsmetropole.

Im Zweiten Weltkrieg wurde dieser Teil nahezu vollständig zerstört und musste neu aufgebaut werden.

Geschichte der Stadt Altona

Der Stadtteil Altona wird von den Straßenzügen Max-Brauer-Allee im Westen, dem Schulterblatt und Nobistor im Osten und der Elbe im Süden begrenzt. Der Stadtteil gehört zum Bezirk Altona und war bis 1937 eine eigenständige Stadt, bevor diese im Rahmen des Groß-Hamburg Gesetzes nach 300 Jahren Selbstständigkeit eingemeindet wurde.

Altona wurde 1535 in der Grafschaft Pinneberg als Fischer- und Handwerkersiedlung gegründet. Der Name setzt sich aus „all to nah“ an Hamburg zusammen. Bis 1864 war Altona dann dänisch, da das Herzogtum Schleswig und Holstein den dänischen König stellte und 1664 das dänische Stadtrecht an Altona verlieh.

Mit der Gründung des Deutschen Reiches wurde Altona dann deutsch und preußisch, es entstand der erste Freihafen Europas auf dem Gebiet der Stadt.

Sehenswürdigkeiten und architektonische Höhepunkte in Altona

Das Altonaer Rathaus mit seiner spätklassizistischen Fassade gegenüber dem Altonaer Balkon ist das Prunkstück des Stadtteils. Es wurde 1844 als Bahnhof für die Ostseebahn eingeweiht. Der Rest des Monumentalbaus wurde im Neorenaissancestil errichtet. Das weiße Haus glänzt seit seiner Renovierung 1998 in neuem Glanz. Westlich des Rathauses sind das Altonaer Theater und das Altonaer Museum beheimatet. Die Aussicht vom Altonaer Balkon über den Hafen ist fantastisch.

Die Palmaille, Altonas Prachtstrasse, hat in 400 Jahren eine wechselvolle Geschichte erlebt, aber bis heute ihren großbürgerlichen Charme bewahrt. Bis zu Ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg befand sich sogar die Altonaer Sternwarte auf der Palmaille.

Der Jüdische Friedhof gilt als einer der bedeutendsten der Welt. Als im 17. Jahrhundert die Juden aus Hamburg vertrieben wurden, fanden sie Zuflucht im dänischen Altona. Portugiesische Juden legten um1611 den Friedhof zwischen König- und Louise-Schröder-Strasse an.

Die Fischauktionshalle von 1885 ist eines der wenigen historischen Gebäude am Hafen und wird für Veranstaltungen benutzt, seine Eisenkonstruktion mit Backstein prägt das Bild des Hamburger Fischmarktes.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist die 1887 entstandene Köhlbrandtreppe, die vom Hafen zur Oberstadt führt und den Arbeitsweg der Hafenarbeiter erleichterte. Von hier hat der kundige Besucher einen schönen  Ausblick über den Holzhafen, das älteste Hafenbecken in Hamburg. Da Altona keinen natürlichen Hafen besaß wurde 1722  der Holzhafen künstlich angelegt.

Fischmarkt

Mit Einführung der Fischauktionen gewann der Fischmarkt an Bedeutung. In seiner 300 jährigen Tradition gab es hier aber immer mehr als nur Fisch. Heute ist er sonntags (5:00 Uhr bis 9:00 Uhr) eine beliebte Touristenattraktion. Die edlen Fische werden heutzutage ausschließlich auf dem Fischgroßmarkt gehandelt. Allerdings haben sich an der Großen Elbstrasse noch einige Fischgroßhändler und Räuchereien behaupten können.

Wo früher die Grönland Reederei, die Textilmanufakturen, Gerbereien und Tabakfabriken das Bild prägten, befinden sich heute edle Designkaufhäuser wie das Stilwerk, Werbe- und Kommunikationsunternehmen und am alten Englandterminal Beachclubs, die zum Entspannen und Feiern einladen.

Einkaufen in Altona

Die Große Bergstrasse war in den 60er Jahren die erste Fußgängerzone in Deutschland und stellte somit ein völlig neues Konzept zum Einkaufen dar. Heute ist die Bergstrasse ein wenig vernachlässig und hat in dem angrenzenden Bahnhof und dem Mercado Einkaufszentrum in der Neuen Großen Bergstrasse modernere Konkurrenz bekommen.

Feste feiern

Altona ist ein bunter Stadtteil mit Großstadtflair, da viele verschiedene Kulturen auf engstem Raum zusammenleben und zahlreiche Gruppen, Vereine und Organisationen für ein aktives Stadtteilleben sorgen. Die großen Stadtfeste Altonale und Festival der Kulturen sind dafür eindrucksvolle Beispiele. Farbenfroh und Aufregend präsentiert sich der Stadtteil mit Einflüssen aus unzähligen Kulturkreisen.

Das weit über Hamburg hinaus bekannte Theater für Kinder und die Kinderoper begeistern mit anspruchvollen Adaptionen von Klassikern, die kindgerecht präsentiert werden. Es ist das älteste Privattheater Deutschlands.

Altona bietet mit seinen vielen kleinen überwiegend türkisch stämmigen Händlern, einen lebhaften Kontrast zu anderen Stadtteilen. Dönerbude, Gemüsehändler, Cafes und kleine individuelle Restaurants, von Spitzenklasse bis Imbiss, reihen sich aneinander und erzeugen so den besonderen Charme dieses Stadtteils.

Eckdaten von Altona:

  • Einwohner 27738 (2006)
  • Fläche 2,8 km²


Seite in der Rubrik Altona anmelden

Altonaer Rathaus Das Altonaer Rathaus ist seit 1898 das (zeitlich dritte) Rathaus der bis 1938 selbständigen Stadt Altona und ist heutzutage Sitz der Bezirksversammlung und des ...
Platz der Republik 1, 22765 Hamburg Altona
Tags: Standesamt Elbe Rathaus Bezirksversammlung Schloss
Arbeitskreis Lokale Ökonomie e.V. Erwerbsarbeitzeit senken – gegenseitige Hilfe entwickeln! Der Arbeitskreis Lokale Ökonomie ist eine Projektgemeinschaft gegenseitiger Hilfe mit ...
Stresemannstraße 150, 22765 Hamburg Altona, Telefon: (040) 39906488
Tags: Lampe Bildung Hilfe Möbel Textilwerkstatt
Die Große Bergstraße: Einkaufs-City Altona Die Arbeitsgruppe Wirtschaft und Einzelhandel der Planungswerkstatt Große Bergstraße, die Wirtschaftsförderung des Bezirksamtes Altona und 4=1 ...
Schumacherstraße 3, 22769 Hamburg Altona, Telefon: (040) 37 29 49
Tags: Altona
altona.dk Eine Seite für Altona mit Informationen zur Geschichte von Altona und eigene E-Mailadressen unter altona.dk sind möglich.
Julius-Leber-Str. 10, 22765 Hamburg Altona, Telefon: (040) 388111
Tags: Altona
Ottensen OttenserInnen bieten Ihnen hier alles, was in Ottensen interessiert
Keplerstraße 19, 22763 Hamburg Ottensen, Telefon: (0157) 87 157 112
Bürgertreff Altona-Nord Seit 2004 betreibt der Verein Freiwerk Altona-Nord e. V. den Bürgertreff. In dem historischen Altbau (Teil eines ehemaligen Militärlazaretts) und dem dazugehörigen ...
Gefionstraße 3, 22769 Hamburg Altona, Telefon: (040) 42102681
Tags: Bühne Feiern Theater Vermietungen Treffpunkt
Rettet den Volkspark Eine Initiative gegen die Senatspläne der CDU
Lornsenstraße 33, 22767 Hamburg Altona, Telefon: (040) 38 33 43
Tags: Volkspark
Bürgertreff Altona-Nord Aktivitäten des Bürgertreffs mit seiner BiB - Bühne im Bürgertreff - und Informationen aus und zum Stadtteil Altona-Nord
Gefionstraße 3, 22769 Hamburg Altona, Telefon: (040) 42 10 26 81
Elbmeile Hamburg e.V. Die Elbmeile Hamburg (entstanden 1996) ist ein Zusammenschluss der Gewerbetreibenden und Grundeigentümern am Hafenrand zwischen St. Pauli Fischmarkt über die Große ...
c/o Wellingsbütteler Landstraße 63 b, 22337 Hamburg Altona, Telefon: (040) 46093969
Tags: Fischmarkt Fischauktionshalle Große Perlenkette U-Bootmuseum
Bewertung: *****   Jetzt bewerten

KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Firma, Organisation oder Ihren Verein mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg Web an. Zur Anmeldung.



Mit einer Werbung auf dem Hamburg-Web erreichen Sie Ihre Zielgruppe in Hamburg. Informieren Sie sich über unsere günstigen Angebote.