OK Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet. Weitere Informationen

Hamburg Web
die Stadt im Netz
Mein Hamburg Web


Jetzt registrieren!

Hamburg Web Magazin

Mad about Juice

Zwei neue Restaurants in Hamburg Winterhude

SUP Legion

Sostrene Grene jetzt endlich auch in Hamburg

Schleswig-Holstein Musik Festival 2016

Mexikanisches Segelschulschiff in Hamburg

Queen Mary 2 geht wieder auf große Fahrt

Craft Market - Craft Beer, Street Food und einzigartige Design

HSV Handball Start in die neue Saison

German Open Tennis Championships 2016

Impressum
WebguideMagazinEventsFotosMarktServiceMein Hamburg Web
Mehr zum Thema:
Suche
Hamburg Web > Webguide > Stadtteile > Winterhude

Winterhude - Lebendiges Viertel mit vielen Gesichtern 

Winterhude ist ein Stadtteil des Bezirks Hamburg Nord und eines der bevölkerungsreichsten Gebiete in Hamburg. Es ist ein lebendiges Viertel mit vielen Gesichtern. Die Vielfältigkeit des Stadtteillebens spiegelt sich in den unterschiedlichen Ausprägungen zwischen Außenalster, Stadtpark und City Nord mit luxuriösen Villen auf der einen Seite, oder eher kleinen Arbeiterwohnungen in den traditionellen roten Backsteingebäuden auf der anderen Seite wieder.

Alsterdampfer

Die Geschichte von Winterhude

Erste urkundliche Erwähnung fand Winterhude im Jahre 1250. Im 14. Jahrhundert als Winterhude zum Siebenhufendorf heranwuchs, fiel es an das Nonnenkloster Herwadeshude, von dem es im Zuge der Reformation an das St. Johannis-Kloster abgetreten wurde, bevor diese es 1832 endgültig an die Stadt Hamburg übergaben.

Für die Erschließung Winterhudes an das mondäne Stadtleben waren maßgeblich der Goldschmied Johann Friedrich Bernhard Sierich und der Lotterie-Collecteur Julius Gertig verantwortlich. Die beiden sind auch heute noch im Stadtbild präsent, da zentrale Straßen nach ihnen benannt wurden.

Zweimal täglich wechselt die Fahrtrichtung der Sierichstraße

Der Straßenzug Sierichstraße / Herbert-Weichmann-Straße ist eine Besonderheit in Winterhude, denn es ist die einzige Einbahnstrasse Deutschlands, die zweimal täglich ihre Richtung wechselt, ab 4 Uhr stadteinwärts, ab 12 Uhr stadtauswärts. Ein revolutionäres Verkehrskonzept aus den 60er Jahren.

In der Geschichte Winterhudes nimmt die Entstehung der Jarrestadt einen großen Teil ein, da hier ein eigenes Viertel neu konzipiert wurde. Die Jarrestadt ist eines der größten sozialen Wohnungsbauprojekte des 20. Jahrhunderts. Am Reißbrett wurde die gesamte Siedlung geplant und ab 1926 gebaut. Die meist drei- bis sechsgeschossigen Wohnbauten entstanden in rotem Backstein und mit Flachdächern im Stil der „Neuen Sachlichkeit“. Die Blockrandbebauung ermöglichte Platz für grüne Innenhöfe. Inoffizieller Namensgeber ist die Jarrestraße (nach Bürgermeister Nikolaus Jarre), an der das neue Straßennetz, das von Fritz Schumacher für den geplanten Bau der 1800 Wohnungen angelegt wurde, angrenzt.

Unter der Aufsicht von Karl Schneider und weiteren 20 Architekten nahmen die Wohnungsblöcke Gestalt an. Kurze Arbeitswege in die benachbarten Industrieanlagen, gute Verkehrsanbindung und den Stadtpark als Naherholungsgebiet in unmittelbarer Nähe gelegen, sollte die Lebensqualität der Arbeiterschaft in erheblichem Maße steigern. Heute leben in ca. 4500 Wohnungen etwa 9000 Menschen in dem Viertel zwischen Goldbekufer, Jarrestraße und Wiesendamm.

Sport und Kultur in der Freizeitoase Stadtpark

StadtparkDer angrenzende Stadtpark ist eine beliebte Freizeitoase, das zeigt sich immer im Sommer, wenn es unmöglich ist, hier ein ruhiges Plätzchen zu finden. Wiesen, Bänke und Freibad werden von den Massen gestürmt. Die Hauptachse des 1909/10 von Fritz Schumacher und Fritz Sperber konzipierten Geländes prägt den Park bis heute, vom Planetarium an der höchsten Stelle über die große Wiese bis zur Stadthalle am sudöstlichen Ufer. Für Open Air Konzerte im Stadtpark berühmter Interpreten lädt in den Sommermonaten die Freilichtbühne des 180 ha großen Geländes ein, die Naturbühne entfaltet einen ganz eigenen Klang und eine besondere Atmosphäre. Auf der JahnKampfbahn kann jeder seine überschüssigen Energien loswerden.

Zu weiteren sportlichen Betätigungen laden die vielen Kanäle und die Alster ein. Die einen schließen sich den vielen Ruder- und Segelclubs, wie Dresdenia und Hanseat, an, die anderen bevorzugen die eigenen zwei Beine, um die Landschaft zu erkunden. Der HTHC ermöglicht spannende Hockeyspiele.

Wirtschaftliche Entwicklung in Winterhude

Der wirtschaftliche Aufschwung der Nachkriegsjahre hatte einen großen Bedarf an Büroflächen zur Folge, so dass in den 70er Jahren die von Großraumbüros geprägte City Nord mit ihren Hochhäusern entstand. Markante Gebäude sind die Hauptverwaltungen der Mineralölkonzerne und der Energieversorger, wie zum Beispiel das Jacobsen Haus von Vattenfall.

KampnagelDie alten Industriebauten von Kampnagel sind typisch für den Wandel des Stadtteils vom Industriestandort klassischen Typs hin zu modernen Dienstleistungs- und Freizeitstandort. Kampnagel am Osterbekkanal, eigentlich Nagel & Kamp, stellte zuerst Reismühlen her, dann weltweit eingesetzte Hafenkräne (1890 – 1968), die im Rahmen des technischen Fortschritts von Containerterminals abgelöst wurden und der Fabrik ihre Existenzgrundlage entzog. Bis 1981 wurden in den Hallen noch Gabelstapler produziert, bevor Kampnagel sich zum kulturellen Zentrum des Stadtteils wandelte. Heute ist der Name Kampnagel berühmt für seine Tanzfestivals und avantgardistischen Theateraufführungen. Freitags tanzt sich das Jungvolk von Winterhude auf Tanznagel die Seele aus dem Leib.

Unterhaltung in Winterhude

Geistige Nahrung in Form der leichten Muse und klassischen Satire wird in der „Komödie Winterhuder Fährhaus“ und dem benachbarten „Alma Hoppes Lustspielhaus“ geboten. Wem das zu vergnüglich wird und in eine missliche Lage gerät, der kann Hilfe im großen Stern des Polizeipräsidiums erhalten.

Zu eine der beliebtesten Einkaufsstraßen mit dem abwechslungsreichsten Branchenmix in Hamburg zählt der Mühlenkamp. Der konsumwillige Städter braucht seinen Stadtteil nicht unbedingt zu verlassen, um sich mit allen notwendigen und nicht notwendigen Dingen des täglichen Bedarfs einzudecken. Der Winterhuder Markt bildet eine schöne Ergänzung des Angebots.

Anleger Uhlenhorster Fährhaus

Das Nachtleben von Winterhude gibt sich gemütlich bei Jazz und Bier im „Landhaus Walter“, dem größten Biergarten Hamburgs. Das „Schumachers“ und die „Sommerterrassen“ am angrenzenden Südring stehen dem in nichts nach. Möchte man daraufhin zwischen Goldbekplatz und Gertigstraße die Kneipendichte von Winterhude testen, dann wartet die Institution „Goldbeker“, einkehren lässt sich auch vortrefflich in den „Köbes“ und den „Niewöhner“. Für hartnäckige Nachteulen sei die Bar du Nord empfohlen, die sich an keine Sperrstunde hält und immer einen Cocktail zur passenden Gelegenheit offeriert.

Nach dem erschöpfenden Rundgang durch Winterhude wird der Tag mit einem guten Essen beim Spanier „Porto Marin“, dem ausgezeichneten „Allegria“ oder im italienisch angehauchten „Bruschetta“ beschlossen.

Eckdaten von Winterhude:

  • Einwohner 49018 (2006)
  • Fläche 7,6 km2


Seite in der Rubrik Winterhude anmelden

Winterhude.com Allgemeine Informationen und Fotos aus dem Stadtteil. Informationen über den Hamburger-Stadtteil Winterhude und die Jarrestadt. Hier finden Sie Fotos, Termine und Links aus ...
Goldbekufer 38, 22303 Hamburg Winterhude, Telefon: (040) 2703431
Tags: foto alster kampnagel stadtpark Jarrestadt
Stadtteilportal Winterhude Hier gibt es Informationen zu verschiedenen Themen aus dem Stadtteil Winterhude und Umgebung.
Voigtstrasse 5, 20257 Hamburg Eimsbüttel
Tags: Sport Bar Firma Restaurant Kultur
Stadtteilseite Hamburg-Winterhude Stadtteilseite für Hamburg-Winterhude. Neben Branchenverzeichnis, Restaurantfinder und Kleinanzeigen finden Sie hier auch interessante Links, Immobilien ...
Dorotheenstraße, 22301 Hamburg Winterhude, Telefon: (040) 35960348
Tags: Veranstaltung Branchenverzeichnis Hamburg Kleinanzeige News
Nelke Medien Winterhude24.de ist das große Bildarchiv für Hamburg-Winterhude, die angrenzenden Stadtteile und Hamburgs Highlights. Über 1.500 Photos zeigen Hamburgs ...
Geibelstraße 33, 22303 Hamburg Winterhude, Telefon: (040) 86690083
Tags: Stadtteil Winterhude
Sierichstrasse.de - Jetzt bewerten - Die Sierichstrasse ist z.Zt. die einzige Strasse in Europa, die Tageszeitabhängig ihre Richtung wechselt. Auf dieser Seite gibt es Informationen über den Status der Strasse und mehr
City Nord - Hamburg - Jetzt bewerten - Die Hamburger Geschäfts- und Bürostadt. Viele bekannte Großkonzerne haben sich für den Standort der City-Nord entschieden.

Mangia E Bevi
Mangia e Bevi ist ein italienisches Stehrestaurant am Poelchaukamp in Winterhude.
Fisch Böttcher
Das Geschäft mit der längsten Tradition am Mühlenkamp in Winterhude ist Fisch Böttcher.
Limon Döner
Limon ist ein bliebtester Imbiss in Winterhude.
Fotos zum Thema Winterhude
Winterhude Luftbild
Schnee in der Gellertstrasse
Langer Zug
Häuser in Winterhude
Brücke Körnerstrasse im Winter
Eis langer Zug in Winterhude
Hochhäuser Dorotheenstrasse
Luftbild Winterhude und Uhlenhorst
Spielplatz Goldbekplatz
Mühlenkamp im Sommer 2004
Eis auf der zugefrorenen Alster 2004
Kanal zwischen Goldbekkanal und Langer Zug
Cafe Wende hört auf
KCS Sierichstrasse 20

KCS Internetlösungen

Hamburg Web bei


Hamburg Web bei Facebook

Hamburg Web bei Twitter

Hamburg Web Feed

RSS Feed abonnieren

Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen    to Google Bookmarks



Melden Sie Ihre Firma, Organisation oder Ihren Verein mit Bezug zu Hamburg kostenlos beim Hamburg Web an. Zur Anmeldung.



Mit einer Werbung auf dem Hamburg-Web erreichen Sie Ihre Zielgruppe in Hamburg. Informieren Sie sich über unsere günstigen Angebote.